Geschichte:

"Das zauberhafte Ländle von OZ - Stückbeschreibung"

Autor: Marks&Schleker
Regie: Marks&Schleker Musik: Stefan Wurz

Nach dem amerikanischen Kinderbuchklassiker „The wonderful wizard of Oz“ von Frank L. Baum. Neuinterpretiert und für die schwäbische Naturbühne von Silvie Marks & Johannes SchlekerAn einem verlassenen, geheimnisvollen Ort lebt ein wundersamer Zauberer. Aus Einsamkeit und Langeweile erfindet er einen Zauber-Apparat, mit dem er eine Traumwelt voll spannender Geschichten, sonderbarer Kreaturen und technischer Wunder erschafft: Das Ländle von OZ.

Eines Tages trägt ein Wirbelsturm die kleine Doro an jenen fantastischen Ort. Herausgerissen aus ihrem beschaulichen Leben bei ihrer Tante Emma und ihrem Onkel Henri will Doro nichts als zurück nach Hause. Doch das ist nicht so einfach. Von den Bewohnern des magischen Ländles, die alle oz-komisch daherschwätzen, erfährt Doro, dass ihr nur der Zauberer helfen kann. Der Weg dorthin ist weit und voller Gefahren. Auf ihrer Abenteuerreise begegnet Doro drei lustigen Gesellen, die ebenso einen Wunsch an den Zauberer haben – einer Vogelscheuche die statt Stroh viel lieber Verstand im Kopf hätte, einem Blechmann der statt einem verrosteteten Getriebe unbedingt ein klopfendes Herz möchte und einem ängstlichen Löwen der sich nichts sehnlicher wünscht, als ein bisschen mehr Mut.

Der Zauberer, der die vier Freunde heimlich auf ihrem Weg beobachtet, amüsiert sich köstlich und lässt sie so manches Abenteuer bestehen, bevor sie bei ihm ankommen. Und als unsere Helden endlich vor ihm stehen, endet alles ganz anders alle gedacht hätten.

Ob der Zauberer die kleine Doro mit seiner Zaubermaschine doch noch zurück nach Hause befördern und auch die Wünsche ihrer Wegbegleiter erfüllen kann, das erfahrt ihr 2017 im Naturtheater Hayingen.