Geschichte:

"ÄLLES SICHER? - Stückbeschreibung"

 

Autor: Marks&Schleker
Regie: Marks&Schleker Musik: Stefan Wurz

ÄLLES SICHER? - Ein futuristischer Albdorf-Krimi

Dampfende Maschinen in idyllischer Natur. Ratternde Automaten und freundlich lächelndes Servicepersonal in Datenanzügen und Rokoko-Kleidern. Ein mysteriöser Mord und eine spannungsgeladene Kriminalgeschichte, in der Science-Fiction und romantisierte Vergangenheit, futuristische Bildgewalt und historische Kulisse aufeinanderprallen.

Das Ländle der Tüftler und Erfinder in einem nicht ganz so fernen Paralleluniversum. Während der Rest des Planeten vom Chaos überrollt wird, ist in einem kleinen Albdorf die Welt noch in Ordnung. Hier weiß jeder wo er hingehört. Hier legt man Wert auf gute Nachbarschaft. Hier hat man nichts voreinander zu verbergen– und hier herrscht vollkommene Sicherheit. Denn der von allen verehrte "Älles Service Apparat" ermöglicht eine vollautomatische Steuerung und Optimierung aller Lebensbereiche. Hier steht alles im Zeichen der Sichtbarkeit und es gilt: Niemand muss sich verstecken, niemand wird übersehen und "Wer sich zoigt, der isch au ebber."

Doch dann geschieht das unmöglich geglaubte: Ein Mord. Ausgerechnet im Kreise der "Optimum 5" – der von allen umjubelten Elite der Gesellschaft. Schnell fällt der Verdacht auf eine geheimnisvolle Untergrundbewegung: "Die Unsichtbaren" – einzelne Wenige, die sich aus der Dorfgemeinschaft herausgezogen haben und über die keinerlei Informationen im "Älles Service Apparat" existieren. Die mysteriösen Mörder aufzuspüren ist eine Aufgabe, der nur eine Person gewachsen ist – Privatdetektivin Uschi Manski. Niemand außer ihr kennt noch die alten Ermittlungsverfahren aus der Zeit vor dem "Älles Service Apparat" und nur die können helfen, wenn alle Informationen fehlen. Plötzlich entspinnt sich in dem technokratischen Albdorf eine Kriminalgeschichte wie aus vergangenen Zeiten.

Was die "Unsichtbaren" tatsächlich im Schilde führen und was bei Manskis Ermittlungen noch so alles ans Licht kommt, sehen Sie in der Spielzeit 2017 am Naturtheater Hayingen.